Neuverpachtung und Wiedereröffnung

Lieber Interessent!

Das neu renovierte Fisch- und Heurigenrestaurant FORSTHAUS STOPFENREUTH am internationalen Donauradweg in Stopfenreuth bei Hainburg, NÖ, wird nach der Betriebssperre ab 1. JÄNNER 2022 neu verpachtet.

Während der hochwasserbedingten Dammbauarbeiten und Corona-Epidemie wurde das 360 Jahre alte, stilvolle Forsthaus einem zeitgemäßen Relaunch unterzogen. Das fast 2800 Quadratmeter große Pachtobjekt am „Tor zum Nationalpark“ in Stopfenreuth umfasst neben der Gastronomie ein Aueninformationszentrum mit Kanuverleih, Radinfostelle und Zimmervermittlung sowie Terassen, Garten, Kinderspielplatz, Parkflächen, Nebengebäude und eine eigene Zufahrtsrampe für Radfahrer vom Donauradweg

ECKDATEN:

240 SITZPLÄTZE: Für die Gäste stehen im rustikalen, alten Teil des Forsthauses und im modernen, neuen Forstzimmer sowie im Jagdstüberl 100 Sitzplätze zur Verfügung. Im überdachten, gelsengeschützen Freisitz sind 40 und auf den Sonnenterrassen 100 Plätze vorhanden.

Eine PERSONALZIMMER-Unterkunft und eine möbilierte 80 Quadratmeter Wohnung kann bei Bedarf zur Verfügung gestellt werden.

BETRIEBSKONZEPT: Das Forsthaus Stopfenreuth war bisher von März bis Oktober über acht Monate OHNE RUHETAG an ca. 240 Tagen im Jahr geöffnet. Dies entspricht den Öffnungstagen eines Ganzjahresbetriebes. An dem bisher erfolgreichen Betriebskonzept hat sich der zukünftige Pächter zu orientieren, da in den Wintermonaten kein großes Gästesaufkommen zu erwarten ist.


KÜCHE, BUFFET, SCHANK: Aĺle festen Betriebsmittel mit großer Kühlzelle, offener Getränkeschank mit Schankbalken, vollausgestattetes Heurigenbuffet, Kühlpulte, Niroster-Küche mit Waschstraße, Wärmeschränke, Fritter. Zusätzlich: großer Vorbereitungsraum.

Bewegliche BETRIEBSMITTEL (z.B. Spüler, Dämpfer, Kaffeemaschine, Registrierkasse) sind vom Pächter beizustellen

BETRIEBSKOSTEN monatlich ohne Strom:  190 Euro

PACHT exkl. MWST:  1.500 Euro

KAUTION:  7.000 Euro

Die Schwerpunkte des Forsthauses in Stopfenreuth waren bisher:

Gastronomie mit Gruppenangeboten:

Die Küche im Forsthaus Stopfenreuth war bisher auf die traditionelle österreischische Küche mit warmen Heurigenbuffet und zusätzlich Fischspezialitäten  ausgerichtet. Durch pauschalierte Angebote, wie Spanferkel- oder Fischessen in Kombination mit naturorientierten Angeboten (z. B. Kanufahrten im Altgewässer des Nationalparks) wurden pro Jahr rund 130 Gruppen aus ganz Europa angesprochen.

Aueninformationszentrum

– Auen-Informationsstelle ist Ausgangspunkt für Wanderungen.
Das Forsthaus ist für die 400.000 Pedaltreter am Donauradweg zwischen Wien und Hainburg die einzige Radinformationsstelle mit Zimmermittlung für Radfahrer und Naturinterressierte in der March- und Donauregion.

– Schauraum mit Darstellung der naturorientierten Ziele und für Auwald-Vorträge.

– Auf eigene „Faust“: Kanuverleih für erlebnisorientierte Besucher des Nationalpark Donauauen. Bis zu vier Personen in einen Kanu.

– Organisierte Radtouren zu den Marchfelder Prunkschlössern SchlossHof, Eckartsau und Orth über befestigte, ebene Naturwege.
Oder wer es länger will: Touren über die Freiheitsbrücke (March) nach Devinska Nova Ves und Pressburg und zurück über Hainburg.


Pacht-Interessenten sollten kreativ denken und touristische oder gastronomische Erfahrung mitbringen.

Interessierte werden ersucht, die PDF-Datei “Bewerbungsbogen” im Anhang auszufüllen und per email an forsthaus@stopfenreuth.at  zu senden. Zwecks Terminvereinbarung oder weiterer Auskünfte nehmen Sie bitte Kontakt mit den Verpächtern Liane und Friedrich BABITSCH unter der Telefonnummer +43 650 26 00 000 auf.

Bewerbungsbogen

Sind Sie an einer Pacht interessiert?

Dann klicken Sie den unteren Button an und Sie gelangen zum Bewerbungsbogen

Klicken Sie hier!

Forsthaus – Geschichte

Das mehr als 360 Jahre alte Forsthaus Stopfenreuth hat eine lebhafte Vergangenheit hinter sich. Für fast der Hälfte der Stopfenreuther Bewohner war es 1830 lebensrettend. 96 Personen flohen vor dem Hochwasser in das Obergeschoß des Forsthauses. Hier in den Donauauen haben 1984 die Auseinandersetzungen (Aubesetzung) um den Bau des Donaukraftwerkes „Hainburg“ ihren Ausgang genommen. Das Forsthaus spielte damals eine „informationstragende“ Rolle:  Medien wurden mit geheimen Informationen versorgt. 

KLICKEN Sie hier um mehr zu erfahren!

 

Impressum

Medieninhaber und Herausgeber:

Redaktion & Gestaltung sowie für den Inhalt verantwortlich

Friedrich BABITSCH
Uferstraße 1
A – 2292 Stopfenreuth
Tel.:
+43 650 26 00 000
Email: babitsch@forsthaus.stopfenreuth.at

Web: www.forsthaus.stopfenreuth.at

Stand: August 2021

Änderungen und Irrtum vorbehalten!

Wir wünschen Ihnen einen geruhsamen Aufenthalt in der Stopfenreuther Au!